Du bist hier: 
Home » News » News Details

shadow

Dritter Shutout im dritten Spiel der Pinzgau Celtics – 42:0 (0:7; 0:14; 0:14; 0:7) gegen die Vertex Warriors in Wörgl

SC Pinzgau Celtics

Auch im dritten Spiel in Wörgl gegen die Vertex Warriors ließen die Pinzgau Celtics trotz einiger Ausfälle dem Gegner keine Punkte

Bärenstarke Defense – und die Offense nützte die Chancen zu Punkten
Wiederum zeigte sich die Defense der Celtics in absoluter Spiellaune und ließ der Offense des Gegners wenig Raumgewinn und schickte sie immer wieder schnell auf die Bank. 


Die Offense konnte eine Angriffsserie mit einem Lauf von Dominic Strassegger in die Endzone zu den ersten 6 Punkten samt Zusatzpunkt durch Christian Hofer nutzen. In weiterer Folge zeigte die Defense wieder, dass sie heuer fast unüberwindlich auf dem Platz steht und die Offense stand kurz vor dem Seitenwechsel schon wieder vor der Endzone der Warriors.


Sofort nach Wiederbeginn erreichte ein Pass von Quarterback Hannes Riedlsperger Christoph Haslgruber zum Touchdown. Den Zusatzpunkt verwertete Christian Hofer in gewohnter Manier. Doch damit hatte Christian noch nicht genug. Wieder ein weiter Pass von Hannes Riedlperger und diesmal fand er Christian Hofer zum Touchdown – Zusatzpunkt wieder gut. Somit ging es mit einem hochverdienten 0:21 in die Halbzeitpause.


Das dritte Quarter zeigte ein Spiegelbild der ersten beiden und Christoph Haslgruber und Timi Adesanya (Zusatzpunkt jeweils Christian Hofer) erhöhten auf 0:35.
Bei diesem Stand, mit dem zum letzten Mal die Seiten gewechselt wurden, begann dann auch die sogenannte Mercy Rule – das bedeutet, dass die Uhr nur mehr bei bestimmten Situationen gestoppt wird, ansonsten läuft sie – natürlich dadurch schneller – herunter.


Die Defense schickte die Warriors Offense wieder schnell vom Feld und Timi Adesanya scorte mit seinem zweiten Touchdown (Zusatzpunkt Christian Hofer) zum Endstand von 42:0.


Damit sind die Pinzgau Celtics weiterhin das einzige Team in Österreich, das nach mindestens drei Spielen noch keinen einzigen Punkt der Gegner zugelassen hat.


Stimmen zum Spiel


Lennart Gödde (Headcoach):

Eine echte Klasseleistung unserer Jungs. Vier gefangene Interceptions (2 x Christian Hofer, 1 x Christoph Haslgruber und 1 x Lorenz Kaiser) und der dritte Shutout im dritten Spiel zeigen die Stärke unserer Defense. Jetzt freuen wir uns schon auf die nächste Herausforderung, wo es wahrscheinlich schon vorentscheidend um den Conference-Titel gehen wird.“


Nils Gödde (Obmann):

Heuer können wir absolut stolz auf unsere Mannschaft sein. Am 04.05.2019 um 16:00 kommt es in Piesendorf zum Showdown gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Schwaz Hammers - sicher eine Vorentscheidung um den Platz an der Sonne der Conference A der Division 3.
Wir hoffen, dass uns viele Fans unterstützen und wir werden auch ein besonderes Programm bieten – so zum Beispiel eine Hüpfburg für unsere kleinen Fans. Die weiteren Heimspiele folgen dann am 25.05.2019 um 16:00 gegen die Carinthian Eagles und 15.06.2019 um 16:00 gegen die Warriors.“


Mehr Infos unter: www.celtics.at 
oder auf Facebook: https://www.facebook.com/pinzgauceltics
 
Rückfragehinweis:
Kurt Caspari
Pressesprecher AFC Pinzgau Celtics
E-Mail: steuerberater(at)caspari.co.at
 



Submenü

Du bist hier: Home » News » News Details

Informationen über die Verwendung von Cookies!

Durch die Nutzung dieser Seite sind Sie mit
der Verwendung von Cookies einverstanden.

Diese Info nicht mehr anzeigen.